TERMINE

SPIELZEIT 2018/2019

DER ZAUBERER VON OZ

Der Märchenklassiker kommt auf die Bühne und Kempten bringt ihn im Rahmen des Märchensommers Allgäu auf die Burghalde.

Ein heftiger Sturm wirbelt das junge Mädchen Dorli in das zauberhafte Land Oz und nur der große und mächtige Zauberer von Oz kann ihr den Weg nach Hause zeigen. Auf dem Weg zum Zauberer trifft Dorli auf eine Vogelscheuche, die sich Verstand wünscht, auf einen Blechmann, der gerne ein Herz hätte und auf einen feigen Löwen, der sich nach Mut sehnt!
Gemeinsam treten sie die Reise zum Zauberer von Oz an – in der Hoffnung dass ihre sehnlichsten Wünsche in Erfüllung gehen…

Ich selbst habe die Ehre, den Zauberer zu geben und freue mich sehr auf die Sommerproduktion für Kinder (und welche, die es tief im Herzen geblieben sind) ab 4 Jahren auf der Burghalde – für den Fall, dass es regnet, weichen wir in das Theater in Kempten aus. Am besten am Vorstellungstag auf der Website vom Märchensommer Allgäu nachschauen.

  • Mi, 10. Juli 2019, 16:00 Uhr (Premiere)
  • Do, 11. Juli 2019, 16:00 Uhr
  • Fr, 12. Juli 2019, 16:00 Uhr
  • So, 14. Juli 2019, 16:00 Uhr
  • Do, 18. Juli 2019, 16:00 Uhr
  • Fr, 19. Juli 2019, 16:00 Uhr
  • Sa, 20. Juli 2019, 16:00 Uhr
  • So, 21. Juli 2019, 16:00 Uhr
  • Do, 08. August 2019, 16:00 Uhr
  • Fr, 09. August 2019, 16:00 Uhr
  • Sa, 10. August 2019, 16:00 Uhr
  • So, 11. August 2019, 16:00 Uhr
  • Do, 15. August 2019, 16:00 Uhr
  • Fr, 16. August 2019, 16:00 Uhr
  • Sa, 17. August 2019, 16:00 Uhr
  • So, 18. August 2019, 16:00 Uhr

SPIELZEIT 2019/2020

DIE DREIGROSCHENOPER

Der Klassiker von Bertolt Brecht wird am Theater Hof unter Regie des Intendanten Reinhardt Friese auf die Bühne gebracht und geht im Herbst als Gastspiel nach Kempten.

London, Soho 1928. Der „ehrenwerte Geschäftsmann“ Jonathan Peachum organisiert die Bettlermafia. 50 Prozent der Einnahmen gehen an ihn. Gangsterboss Mackie Messer hat sich dem Crime-Business von Raub, Mord und Zuhälterei verschrieben. Durch einen guten Draht zu „Tiger“ Brown, dem Polizeichef Londons, können er und seine Männer unbehelligt ihren Geschäften nachgehen. Doch als er Peachums Tochter Polly heiratet, müssen die Claims neu abgesteckt werden.

Ich habe die Ehre, „Tiger“Browns Tochter und Mackies erste Frau Lucy spielen zu dürfen und freue mich sehr auf Eifersuchts-Szenen und misslungene Hinrichtungen.

  • Do, 19. September 2019, 20:00 Uhr, Theater in Kempten
  • Fr, 20. September 2019, 20:00 Uhr, Theater in Kempten

ARIZONA

George und Margaret verteidigen die Grenze. Die Nachbarn aus dem Süden warten nur darauf, in einem unbeobachteten Moment eindringen zu können. Die Wachsamkeit darf nicht nachlassen! Doch dann hat Margaret einige unangenehme Fragen. Und die Musical-Scheinwelt ihrer Ehe verwandelt sich in eine Katastrophe.

Die Tragödie der Flüchtlinge, die Hilflosigkeit der Regierungen und der Mangel an Solidarität scheinen schlimmer als je zuvor. Das 2-Personen-Stück, das mit dieser Inszenierung seine Deutschsprachige Erstaufführung feiern wird, könnte nicht aktueller sein.

Ich habe die Ehre, der Rolle der Margret Leben einzuhauchen und freue mich sehr auf die Arbeit mit Wolfgang Seidenberg.

  • Do, 10. Oktober 2019, 20:00 Uhr, Theaterwerkstatt, Theater in Kempten
  • Sa, 12. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Theaterwerkstatt, Theater in Kempten
  • So, 13. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Theaterwerkstatt, Theater in Kempten
  • Do, 17. Oktober 2019, 20:00 Uhr, Theaterwerkstatt, Theater in Kempten
  • Sa, 19. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Theaterwerkstatt, Theater in Kempten
  • So, 20. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Theaterwerkstatt, Theater in Kempten
  • Do, 24. Oktober 2019, 20:00 Uhr, Theaterwerkstatt, Theater in Kempten
  • Sa, 26. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Theaterwerkstatt, Theater in Kempten
  • So, 27. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Theaterwerkstatt, Theater in Kempten
  • Fr, 15. November 2019, 19:30, Studio, Theater Hof
  • So, 17. November 2019, 19:30, Studio, Theater Hof
  • So, 01. Dezember 2019, 19:30, Studio, Theater Hof
  • So, 08. Dezember 2019, 19:30, Studio, Theater Hof

NICHT MARIA STUART

Als Elisabeth I. im Alter von 25 Jahren zur Königin von England gekrönt wird, gelingt es ihr, sich inmitten einer Männergesellschaft als alleinstehende Frau, Respekt und Ansehen zu verschaffen und England zu neuem politischen und wirtschaftlichen Aufschwung zu verhelfen.
Als Protestantin ist sie nach katholischer Maxime allerdings nicht die rechtmäßige Thronerbin. Die Papisten hoffen darauf, dass Maria Stuart, Königin von Schottland und Großcousine Elisabeths, ihren Anspruch auf den englischen Thron geltend machen kann.
Als diese, inmitten von Bürgerkriegen und Religionsdebatten, von Schottland nach England flieht, sieht sich Elisabeth gezwungen, sie einzusperren.

Aus dieser Gefangenschaft werden 19 lange Jahre der Abwägungen und Verhandlungen, bevor Maria schließlich wegen Hochverrats verurteilt wird.

Mit Texten von Friedrich Schiller aus dessen Klassiker „Maria Stuart“, sowie historischen Briefen der beiden Königinnen, zeigt das Ein-Personen-Stück „Nicht Maria Stuart“ die Geschichte der beiden Frauen aus Sicht Elisabeths und stellt das Schicksal der so unterschiedlichen Herrscherinnen gegenüber.

  • Do, 16. Januar 2020, 20:00 Uhr, THEaterOben, Theater in Kempten
  • Fr, 17. Januar 2020, 20:00 Uhr, THEaterOben, Theater in Kempten
  • Di, 21. Januar 2020, 10:00 Uhr, THEaterOben, Theater in Kempten
  • Mi, 22. Januar 2020, 10:00 Uhr, THEaterOben, Theater in Kempten
  • Mi, 22. Januar 2020, 20:00 Uhr, THEaterOben, Theater in Kempten
  • Do, 23. Januar 2020, 10:00 Uhr, THEaterOben, Theater in Kempten
  • Do, 23. Januar 2020, 20:00 Uhr, THEaterOben, Theater in Kempten
  • Fr, 24. Januar 2020, 10:00 Uhr, THEaterOben, Theater in Kempten
  • Fr, 24. Januar 2020, 20:00 Uhr, THEaterOben, Theater in Kempten